CHECKLISTE

1000 SCHÖNE DINGE

Eine Hochzeit bedarf einer Menge Organisation mit viel Liebe zum Detail. Hierbei muss an vieles gedacht werden und eine zeitintensive, aber wunderschöne Zeit der Planung und Vorfreude beginnt. Trotzdem sollte das Brautpaar unter all dem Stress nicht vergessen, dass es das schönste Ereignis des Lebens wird und der Hochzeitstag nicht von Hektik, sondern von Freude und schönen Momenten geprägt sein soll. Mit unserer Checkliste hoffen wir, Ihnen ein wenig Organisationsstress abnehmen zu können. Haken Sie die erledigten To Dos einfach nach und nach ab und genießen Sie die Vorbereitungszeit.

12 Monate vor der Hochzeit / nach dem Antrag

  • Die ersten Überlegungen: Möchten Sie standesamtlich und/oder kirchlich heiraten? Zu welcher Jahreszeit? Open Air Party oder elegant in einem schönen Restaurant? Möchten Sie unter einem bestimmen Motto heiraten? Überlegen sie sich erste kreative Dekorationsidee.

  • Datum: Legen Sie das Hochzeitsdatum fest. Dabei sollten Sie Feiertage oder Ferienzeiten beachten, damit auch alle Ihre Gäste kommen können. 

 

  • Budget: Wie viel möchten Sie in Ihre Traumhochzeit investieren? Stellen Sie hierfür einen Kostenplan auf, damit es am Ende zu keiner großen Überraschung kommt.

 

  • Gäste: Beginnen Sie mit dem Schreiben der Gästeliste. 

 

  • Location: Viele Location müssen frühzeitig gebucht werden da sie sehr beliebt sind. 12 Monate im Voraus, ist daher unbedingt notwendig.

 

  • Trauzeugen: Überlegen Sie wer Ihre Trauzeugen werden sollen. Im Standesamt sind diese neuerdings nicht mehr notwendig, für eine kirchliche Trauung jedoch unverzichtbar. Zudem können Ihre Trauzeugen, Ihnen bei vielen organisatorischen Dingen zur Seite stehen. 

 

10 - 8 Monate vor der Hochzeit

  • Save the Date: Schicken Sie „Save the Date“ Karten an Ihre Gäste. So können sich alle schon im Voraus den Tag freihalten und die Chance, dass alle dabei sein können ist größer.

 

  • Das Brautkleid: Machen Sie einen Termin in Ihrem Brautmodenfachgeschäft. Das Kleid sollte frühzeitig ausgesucht werden, da die Hersteller häufig lange Lieferzeiten habe. Schauen Sie in unserem Branchenbuch nach passenden Geschäften für Sie.

 

  • Die Planung der Zeremonie: Wenn Sie kirchlich heiraten, kontaktieren Sie nun den Pfarrer oder Pastor Ihres Wohnbezirks. Bei einer freien Trauung kontaktieren Sie einen freien Theologen oder Hochzeitsredner.

 

  • Fotograf: Kontaktieren Sie einen Hochzeitsfotografen

 

  • Caterer: Wenn sie nicht in einem Restaurant feiern, engagieren Sie nun einen Caterer.

 

  • Hochzeitsauto: Wenn Sie ein besonderes Auto für Ihren Hochzeitstag haben möchten, wie eine Limousine oder einen Oldtimer, sichern Sie sich dieses frühzeitig. Tipp: Schauen Sie doch einmal in unserem Branchenbuch nach passenden Autovermietern.

 

  • Flitterwochen: Reichen Sie an ihrem Arbeitsplatz Urlaub ein. (Tipp: Für die eigene Hochzeit gibt es meist Sonderurlaub) Überlegen Sie das Ziel Ihrer Hochzeitsreise und buchen Sie evtl. auch schon Flüge und Hotel.

 

  • Musik: Möchten Sie eine eigene Band oder einen DJ? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt Ausschau zu halten und geeignete musikalische Begleitung zu buchen.

 

  • Dokumente: Stellen Sie alle wichtigen Dokumente zusammen. Für das Standesamt benötigen Sie neben dem Personalausweis, eine beglaubigte Kopie aus dem Geburtenregister Ihres Geburtsorts. Diese darf bei der Anmeldung nicht älter als 1 Jahr sein. Für die kirchliche Zeremonie benötigen Sie Ihre Taufbescheinigung, die Sie von Ihrer Kirche Ihres Tauforts ausgestellt bekommen.

 

6 Monate vor der Hochzeit

  • Anmeldung: Jetzt können Sie sich beim Standesamt anmelden, einen Termin festlegen und überlegen wie Sie ihren Nachnamen gestalten möchten. Häufig kann man auch schon 12 Monate im Voraus einen Termin reservieren.

 

  • Braut Outfit: Wenn Sie nun Ihr Traumkleid gefunden haben, können sie nach passenden Accessoires Ausschau halten. Werden Sie doch dazu einen Blick in unseren Online Shop.

 

 

  • Bräutigam Outfit: Begeben Sie sich auf die Suche nach einem passenden Anzug. Beachten Sie hierbei unbedingt, dass das Hemd zur Farbe des Brautkleides passen sollte. Die meisten Hochzeitskleider sind nicht einfach weiß, sondern ivory oder elfenbein. Ihr Brautmodengeschäft wird Ihnen eine Stoffprobe aushändigen.

 

5 Monate vor der Hochzeit

  • Papeterie: Geben Sie Ihre Einladungskarten in Druck.

 

  • Brautjungern: Die Brautjungfern sollten nun nach passenden Kleidern Ausschau halten

 

  • Jungesellinenabschied: Geben Sie Ihren Trauzeugen eine Liste von Personen, die Sie gerne bei ihrem Junggesellinenabschied dabei haben möchten.

 

  • Dekoration: Überlegen Sie sich erste Dekorationsideen und fangen Sie gegebenenfalls an erste Dinge zu besorgen oder sogar zu basteln. In unseren Shop und Ratgeber finden Sie viele Inspirationen

 

  • Stylistentermin: Wenn Sie an Ihrer Hochzeit professionell geschminkt und frisiert werden möchten, dann engagieren Sie jetzt schon einen Stylisten.

 

 

4 Monate vor der Hochzeit

  • Menü: Wählen Sie Ihr Menü und beachten dabei, ob Allergiker oder Vegetarier oder Veganer unter Ihren Gästen sind.

 

  • Einladungskarten: Verschicken Sie nun Ihre Einladungskarten und senden Sie Gästen von außerhalb Hotelempfehlungen dazu.

 

 

  • Blumenkinder: Wenn die Blumenkinder ein extra Outfit bekommen, ist es jetzt Zeit danach zu suchen. In unserem Shop finden Sie unter anderem, kleine Streukörbchen.

 

  • Trauringe: Kaufen Sie nun die Eheringe

 

 

  • Torte: Gehen Sie zu einen Patisserie Ihrer Wahl und bestellen Sie eine Hochzeitstorte oder eine Candy Bar.

 

3- 2 Monate vor der Hochzeit

  • Blumen: Wählen Sie einen Floristen und bestellen die Blumen. Brautstrauß, Sträuße für die Brautjungfern, Anstecknadeln für die Herren, Autodekoration, Kirchendekoration, Tischdekoration und ggf. einen Wurfstrauß. 

 

  • Gastgeschenke: Überlegen Sie was Sie Ihren Gästen als Gastgeschenk überreichen möchten

 

 

  • Dekoration: Konkretisieren Sie Ihre Dekorationsideen 

 

  • Gästebuch: Haben Sie schon ein Gästebuch? Tipp: In unserem Shop haben wir eine tolle Auswahl. 

 

4 Wochen vor der Hochzeit

  • Gästeliste: Überarbeiten Sie nun mit allen Zu- und Absagen die Gästeliste

 

  • Tischordnung: Legen Sie die Tischordnung fest

 

 

  • Braut Outfit: Lassen Sie nun Ihr Kleid anpassen und probieren Sie es mit Schuhen und Accessoires vollständig an.

 

  • Rede und Eheversprechen: Wenn Sie eine Rede halten oder sich ein Eheversprechen geben, ist es jetzt an der Zeit es zu schreiben.

 

 

  • Musik: Sprechen  Sie mit den Musikern Ihre Musikwünsche ab.

 

  • Tanzkurs: Wenn Sie noch keinen Walzer tanzen können, sollten Sie sich nun für einen Tanzkurs anmelden. 

 

1 Woche vor der Hochzeit

  • Braut Styling: Besuchen Sie die Kosmetikern und gehen Sie zur Maniküre

 

  • Notfallset: Packen Sie ein Set mit Taschentüchern, Deo, Pflastern oder Taschentüchern.

 

 

  • Wetter: Schauen Sie nach dem Wetter und besorgen ggf. noch einen Brautregenschirm

 

Der Hochzeitstag

  • Blumen: Lassen Sie Ihre Trauzeugen alle Blumen abholen

 

  • Braut Styling: Lassen Sie sich schminken und frisieren

 

 

  • Nicht vergessen: Dokumente, Ringe, Kleingeld als Trinkgeld und für die Kollekte

 

Nach dem großen Tag

  • Steuern: Ändern Sie die Steuerklassen

 

  • Namen: Geben Sie Ihre Namensänderung überall bekannt

 

 

  • Rechnungen: Bezahlen Sie alle offenen Rechnungen der Hochzeit

 

  • Danksagungskarten: Schicken Sie Ihren Gästen Danksagungskarten

  • Instagram - White Circle